• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Beim Vereinskonto zählt jeder Klick

15.10.2019

Wesermarsch Vereine aus dem Landkreis Wesermarsch, die sich für Kinder und Jugendliche engagieren, waren aufgerufen, sich beim Vereinsvoting der LzO mit ihren aktuellen Projekten anzumelden. Voraussetzung war, dass sich diese Projekte noch in der Planungs- und Umsetzungsphase befanden. Dem Aufruf zur Anmeldung sind 14 Vereine und Institutionen gefolgt. Andreas Vollert, Direktor Privatkunden der LzO im Landkreis Wesermarsch, freute sich über die Resonanz der Aktion. „Die Vielfalt und die Kreativität bei den Bewerbungen sind sehr beeindruckend“, betont er.

Jetzt hoffen die Vereine, möglichst viele Stimmen aus der Bevölkerung auf sich vereinen zu können. Mitglieder, Freunde und Familien müssen mobilisiert werden, um unter die ersten fünf des Landkreises zu kommen. Diesen Vereinen winken jeweils 2000 Euro für die Vereinskasse. Jeder kann bis zum 1. November an der Abstimmung teilnehmen. Auch die Bewerbungen der Vereine und deren Projekte sind zu finden unter


  lzo.com/vereinsvoting 
Markus Minten Redaktionsleitung Brake / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2301
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.