• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Öffentlicher Personennahverkehr: Zusätzliche Busse und veränderte Fahrten

17.09.2020

Wesermarsch Auf einigen Linien sind derzeit vorübergehend Verstärkerbusse im Einsatz, teilt der Landkreis Wesermarsch mit. Die Kreisverwaltung werte alljährlich zum Schuljahresbeginn die Fahrgastzahlen aus. Auch in diesem Jahr hat die Kreisverwaltung nach Schulbeginn die Fahrgastzahlen in den Schulbussen beobachtet und mit „Verstärkerbussen“ auf eine überhöhte Nachfrage reagiert.

Neue Stundenpläne

Oft seien die Stundenpläne für den Ganztagsbetrieb zu Schulbeginn noch nicht fertig, so dass sich die Fahrgastzahlen kurzfristig erhöhen. „Mit der uneingeschränkten Aufnahme des Ganztagsbetriebes entzerrt sich die Nachfrage wiederum erfahrungsgemäß“, sagt Matthias Bühnemann, stellvertretender Fachdienstleiter für Schulen, Kultur und Sport.

Zusätzliche Busse

Schon seit dem 3. September werden auf den Linien 461 (Moorhausen – Elsfleth) und der daraus hervorgehenden 451 (Elsfleth – Brake) Verstärkerbusse eingesetzt. Im Einzelnen betrifft das die morgendliche Fahrt der 461. Ab „Neuenfelde Abeler“ wird ein zusätzlicher Bus zum Schulzentrum in Elsfleth eingesetzt. Dieses Fahrzeug fährt auf der Linie 451 direkt nach Brake weiter.

Maßnahme verschoben

Diese Maßnahme hatte die Kreisverwaltung schon länger überlegt, durch die Corona-Pandemie und die durch Homeschooling verbundenen geringeren Schülerzahlen war die Maßnahme jedoch vor den Sommerferien nicht mehr umgesetzt worden. „Mit dem neuen Schuljahr wurden die bekannten Fahrten nun nochmals überprüft und kurzfristig entsprechend verstärkt“, sagt Matthias Bühnemann.

Zwei Fahrten

Ebenfalls seit dem 3. September werden auf der Linie 450 (Berne – Lemwerder) zwei Fahrten verstärkt. Zum einen die Fahrt ab „Berne Alte Molkerei“ morgens zur ersten Unterrichtsstunde zum Schulzentrum Lemwerder. Zum anderen die Fahrt nach der sechsten Schulstunde von Lemwerder nach Berne.

Seit dem 7. September ist auf der Linie 425 in beiden Fahrtrichtungen von Nordenham nach Brake Verstärkung im Einsatz. Sowohl die Fahrten zur ersten Schulstunde als auch die Fahrten nach der sechsten Unterrichtsstunde profitieren davon. In Brake fährt der Verstärkerbus nach der sechsten Stunde an der Haltestelle BBZ-Stadion ab. Die Fahrgäste wurden vom Fahrpersonal informiert.

Veränderte Linie

Hohes Fahrgastaufkommen könne auch durch eine eine veränderte Linienführung vermieden werden. Die Linien 451 und 461 fahren nach der 6. Unterrichtsstunde von Brake nach Elsfleth beziehungsweise nach Moorhausen. Seit Montag müssen die Schüler, die von Brake nach Moorhausen wollen, ab der Haltestelle BBZ-Stadion den Bus um 13.35 Uhr nehmen, der direkt zum Schulzentrum Elsfleth fährt und sich dort in die Linie 461 umwandelt.

Der bisherige Bus mit der Abfahrt um 13.30 Uhr bediente zuerst alle Haltestellen am Deich, bis er am Schulzentrum in Elsfleth zur Linie 461 wurde. So soll vermieden werden, dass in einigen Bussen Plätze frei bleiben, während in anderen Bussen Gäste stehen müssen.

Doch manche Dinge lassen sich nicht planen. „Viele Schülerinnen und Schüler wollen gerne mit ihren Freundinnen und Freunden fahren und nehmen dafür sogar längere Fahrtzeiten in Kauf“, nennt Bühnemann ein bekanntes Problem.

Merle Ullrich Brake / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2305
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.