• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Mobiliar-Versicherung: Wetterunbilden richten wenig Schaden an

13.05.2016

Seefeld Die Mobiliar-Feuerversicherung Stad- und Butjadingerland hat im Geschäftsjahr 2015 insgesamt 70 Schäden reguliert. Die Entschädigungssumme betrug 44 500 Euro, die Schadensquote sank auf 18 Prozent.

„Das ist ein gutes Ergebnis“, bilanzierte das Vorstandsmitglied Annette Hedden-Albrecht jetzt in der Mitgliederversammlung im Landgasthaus Seefelder Schaart. 2014 waren zwar nur 49 Schäden angefallen, aber die Entschädigungssumme war mit 82 400 Euro fast doppelt so hoch gewesen, die Schadensquote hatte 30 Prozent erreicht.

Auch 2015 war ein ruhiges, wenig turbulentes Versicherungsjahr ohne größere Stürme und sonstige Naturkatastrophen. Die Gewitter im Juni 2015 lösten aber viele kleinere Schäden aus. Vor allem gab es Überspannungsschäden – etwa Defekte an einem Melkroboter sowie an zahlreichen Telefonanlagen und Fritz-Boxen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Versicherung erwirtschaftete einen Jahresüberschuss von 38 366 Euro; darin ist ein fünfprozentiger Beitragsnachlass für alle Mitglieder enthalten. 2014 waren es 43 000 Euro gewesen. 10 Prozent des Überschusses überwiesen die anwesenden Mitglieder an die Verlustrücklage, den Rest in die Gewinnrücklage und die freien Rücklagen. Insgesamt hat die lokale Versicherung jetzt gut 2,2 Millionen Euro zurückgelegt.

Mit Sorge betrachten die Mitglieder die Zinsentwicklung. Es gebe derzeit aber keine Alternativen zu den jetzigen Anlageformen, sagte der Vorsitzende Eilert Baars. Die Erträge aus Kapitalanlagen sanken von 2014 auf 2015 von 38 000 auf 22 000 Euro.

Die Zahl der Mitglieder ist weiterhin im Sinkflug. Sie ging im Geschäftsjahr 2015 von 1174 auf jetzt nur noch 1067 zurück. Das Beitragsaufkommen sank um 27 000 auf 251 000 Euro.

Bei den Wahlen zog Annette Hedden-Albrecht neu in den Vorstand ein. Eilert Baars hatte die Erweiterung der Vorstandsriege um einen Posten vorgeschlagen und die uneingeschränkte Zustimmung der Anwesenden erhalten.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.