• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Ausbildung: Zum Auftakt Unterweisung in Sicherheit

03.08.2013

Brake Sieben junge Männer haben bei der Firma Barghorn in Brake ihre Ausbildung zum Metallbauer und Feinwerkmechaniker sowie zur Fachkraft für Lagerlogistik gestartet. „Wir arbeiten sicher“, begrüßte Gunnar Barghorn die neuen Azubis und zitierte damit gleich die eigene Firmenphilosophie. Der erste Arbeitstag der Auszubildenden stand dann auch ganz im Zeichen der Unterweisung in die Arbeitssicherheit.

„Wir möchten sicherstellen, dass unsere neuen Mitarbeiter vom ersten Tag an mit den Gefährdungen im Betrieb und mit geeigneten Schutzmaßnahmen vertraut sind“, sagte dazu Frank Logemann, der bei der Firma Barghorn für die Bereiche Organisation und Arbeitssicherheit verantwortlich ist.

Durch die neuen Auszubildenden wächst die Zahl der Ausbildungsverhältnisse im Unternehmen auf stolze 42 junge Leute an, die bei Barghorn lernen. Damit werde die Firma ihrer Verantwortung als bedeutender Arbeitgeber und Ausbilder in der Region Bremen-Oldenburg gerecht, so Gunnar Barghorn. „Wir sind stolz, so vielen jungen Menschen eine berufliche Perspektive geben zu können. Rund ein Drittel unserer Beschäftigten ist in der Ausbildung tätig“, ergänzte der Firmenchef.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In diesem Jahr sind es fünf Metallbauer, ein Feinwerkmechaniker (allgemeiner Maschinenbau) und eine Fachkraft für Lagerlogistik, die bei Barghorn ihre berufliche Laufbahn beginnen. Die Zahl der neu eingestellten Azubis fällt damit etwas geringer aus als üblich. Dies liegt laut Geschäftsführung daran, dass einige Ausbildungsstellen je nach Berufsfeld nur alle zwei Jahre besetzt werden.

Im Gegenzug habe die Firma eine Ausbildungsstelle angesichts der guten Auslastung in einen Dauerarbeitsplatz umgewandelt, berichtet Gunnar Barghorn.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2204
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.