• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Zwei Ehrenmitglieder ernannt

21.02.2012

ABBEHAUSEN Der Verein Nordenhamer Sportkegler hat zwei neue Ehrenmitglieder. Bei der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Butjadinger Tor wurden Friedrich-Wilhelm Fehlau und Heino Cordes dazu ernannt.

Friedrich-Wilhelm Fehlau trat am 1. Januar 1962 in den Verein ein und begann im Kegelklub Junioren von 1960 seine Kegellaufbahn. Er war von 1976 bis 1993 als Jugendwart des Vereins tätig und holte mit den Jugendlichen sehr viele Medaillen auf Bezirks-, Landes- und Deutschen Meisterschaften. Außerdem betreute er über einige Jahre die Juniorinnen und Junioren im Keglerverband Niedersachsen (KVN).

Seit Jahrzehnten dabei

Heino Cordes ist seit dem 1. Januar 1963 im Verein und gehört seitdem dem Kegelklub Alle Neun Nordenham von 1908 an. Er war von 1968 bis 1974 Vereinssportwart und führte den Verein von 1998 bis 2008 als Vorsitzender. Zu seinem größten sportlichen Erfolg zählt der deutsche Pokalsieg als Betreuer der Frauen-Vereinsmannschaft 1981. Viele Jahre war er zudem im Vorstand des Keglerverbands Niedersachsen tätig.

Die beiden neuen Ehrenmitglieder waren nicht die einzigen, die sich über eine Auszeichnung freuten. Seit 50 Jahren gehören Hubert Ittenbach, Hans Lieske und Friedrich-Wilhelm Fehlau dem Verein an. Sie erhielten vom Vorsitzenden Karl-Gustav Barnekow und seinem Stellvertreter Jürgen Fehlau nicht nur Vereinsurkunden, sondern auch Ehrenurkunden des Deutschen Keglerbundes (DKB) mit Nadel. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Kathrin Voigt und Michael Truderung mit der silbernen Ehrennadel des DKB ausgezeichnet. Zusätzlich erhielt Truderung auch die Silbernadel des Vereins, die Kathrin Voigt bereits aufgrund ihrer sportlichen Erfolge in der Vergangenheit bekommen hatte. 30 Jahre ist Wolfgang Krupp im Verein und zusätzlich 20 Jahre im Vorstand tätig. Auch er bekam als Anerkennung eine Vereinsurkunde.

Führungsriege bestätigt

Die Neuwahlen ergaben keine Veränderungen in der Führungsriege. Zum Vorstand gehören neben Karl-Gustav Barnekow und Jürgen Fehlau der Geschäftsführer Heinz Ostermann, der 1. Sportwart Thomas Rudolph, der 2. Sportwart Wolfgang Krupp, der 3. Sportwart Erwin Voigt, der 4. Sportwart Reiner Baacke, die Frauenwartin Doris Knauff, die Schriftführerin Sabine Rudolph und der Pressewart Rainer Grunst. Die Jugendwarte Rolf Wessels und Helmut Mertinkat wurden in der Jugendversammlung gewählt und von der Jahreshauptversammlung bestätigt.

Die Berichte der Vorstandsmitglieder fielen größtenteils positiv aus. Lediglich die Beteiligung am Schnupperkegeln im Oktober blieb hinter den Erwartungen zurück. Eine positive Bilanz zogen der Vereinssportwart Thomas Rudolph und der Jugendwart Rolf Wessels. Höhepunkt war dabei der erneute 2.Platz bei der Deutschen Meisterschaft für die Spielgemeinschaft VNS/ESV der männlichen B-Jugend. Zudem wurden wieder einige Vereinsmitglieder in Auswahlmannschaften für Niedersachsen und Deutschland eingesetzt.

Die Mitglieder erfuhren bei der Versammlung auch einige Termine. Am 9. Juni findet beim ESV Nordenham ein Grillfest statt. Am 28. August ist der Termin für das Ferienpasskegeln. Der Skat- und Knobelabend in der Gaststätte Wetjen ist für den 23. November geplant.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.