• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch

Züchter und Zuchtmeister

23.12.2005

Kaninchenzüchter aus der Wesermarsch nahmen mit beachtlichem Erfolg an der Bundeskaninchenschau in Nürnberg teil. Manfred Bartsch vom Rassekaninchenzuchtverein J92 Ovelgönne wurde in der Herdbuchabteilung Bundesmeister auf Alaska, Henning den Dulk (J-121 Elsfleth) wurde Bundes-Vizemeister auf Castor Rex. Jürgen Meyer (J92 Ovelgönne) belegte den fünften Platz und Alfred Hartmann (J-123 Rodenkirchen) den sechsten Platz in der Herdbuchabteilung. Günter Noormann (J-121 Elsfleth) erhielt bei vier Tieren die Note „hervorragend“ und Margarete den Dulk erhielt ein LVE und einmal die Note „hervorragend“.

„Dieser Erfolg der Wesermarsch-Kaninchenzüchter ist besonders herauszustellen, weil sich auf der Bundesschau insgesamt 32 400 Tiere präsentierten“, unterstreicht Dieter Bittermann, stv. Kreisvorsitzender des Kreisverbandes Wesermarsch der Rassekaninchenzüchter, die besondere Bedeutung der bundesweiten Erfolge. Es habe sich bereits auf den Kaninchenschauen in der Wesermarsch angedeutet, so Bittermann weiter, „dass hier sehr gute Rassekaninchen gezüchtet werden.“

Der glückliche Deutsche Meister Manfred Bartsch, der schon viele Erfolge erzielt hat, meinte zu seinem Ergebnis: „Diese Trophäe wird einen besonderen Platz in meiner Sammlung bekommen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

F

Das Internet ist inzwischen zu einer unentbehrlichen Informationsquelle geworden. Der Ovelgönner Bürgermeister Thomas Brückmann beispielsweise hat mit Hilfe dieser weltweiten Datenbank herausgefunden, dass der Begriff „Marktmeister“ zum ersten Mal in Deutschland im Jahr 1289 urkundlich erwähnt wurde. Aufgabe des damaligen Marktmeisters war es beispielsweise, darauf zu achten, dass keine unangenehmen Hinterlassenschaften nach dem Markttreiben auf Plätzen und Straßen zurückbleiben, berichtete er jetzt dem Gemeinderat. So alt diese Beschreibung auch sein mag, so aktuell ist sie: Die gerade wieder als Marktmeisterin für den Ovelgönner Pferdemarkt bestellte Liane Fitzner hatte bei der Bilanz des 375. Ovelgönner Pferdemarktes im September vor allem auf das zunehmende Problem unangenehmer Hinterlassenschaften hingewiesen.

F

Für seine straffe Sitzungsführung ist der Ovelgönner Ratsvorsitzende Dieter Kohlmann (CDU) bekannt. Dabei lässt er sich auch von Zwischenrufen oder Anmerkungen anderer Ratsmitglieder nicht aus der Ruhe bringen. In der jüngsten Gemeinderatssitzung ließ Kohlmann über eine Vorlage abstimmen, die eigentlich nicht zu beschließen, sondern nur zur Kenntnis zu nehmen war. Als ihn der SPD-Ratskollege Wilfried van der Post auf diesen „Fehler“ hinwies (übrigens, nachdem alle Ratsmitglieder zunächst brav mit abgestimmt hatten) bemerkte Kohlmann in seiner gewohnt trockenen Art: „Dann nehmen wir das zustimmend zur Kenntnis“ – und rief zügig den nächsten Beratungspunkt der Tagesordnung auf.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.