• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Gemeinden Westerstede

Theater: Am Freitagabend wird mit Vergnügen nachgesessen

07.03.2013

Ihausen Die Texte sitzen, die Kleidung ist ausgewählt, an den letzten Kleinigkeiten wird jetzt noch ein bisschen gefeilt: Sieben Ihauser Jugendliche freuen sich auf diesen Freitag, auch wenn es dann heißt: „Nahsitten“ (auf Hochdeutsch: Nachsitzen).

Unter der Leitung von Marita Schwarz und Elke Goßling hat die Jugend-Theatergruppe Ihausen mit viel Spaß und Freude den plattdeutschen Zweiakter „Nahsitten“, geschrieben von René Meier und übersetzt von Marie Boelmans, einstudiert.

Die Schülerinnen Elfriede (Annika Goßling), Trientjen (Renate Mooy), Punki (Jana Goßling), Cornelia (Teeske Weerts), Christiane (Inka Peter) und die beiden Schüler Werner (Lukas Schwarzenberg) und Hans-Wilhelm (André Bruns) sind unterschiedlich alt und gehen in verschiedene Klassen. Sie kennen sich kaum, doch nun müssen sie gemeinsam unter Aufsicht einer Lehrerin (Marita Schwarz) nachsitzen. Wie die Jugendlichen die Situation meistern – und was sich daraus entwickelt, das können interessierte Zuschauer an diesem Freitag, 8. März, miterleben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Etwa eine Stunde dauert die Aufführung des Theaterstückes „Nahsitten“. Beginn ist um 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Ihausen. Der Eintritt ist frei.

Bereits im vergangenen Herbst haben die Jugendlichen diesen Zweiakter beim Erntefest aufgeführt. Für ihre Leistung erhielten sie viel Zuspruch und Lob.

Seit nunmehr acht Jahren studieren Elke Goßling und Marita Schwarz mit Jugendlichen plattdeutsche Stücke und Sketche ein. Von Beginn an sind Inka Peter und André Bruns im Team. Für den Herbst plant die Theatergruppe einen Dreiakter. Mehr dazu verrät sie aber jetzt noch nicht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.