• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Gemeinden Westerstede

„Bei der Rettungszeit zählt einfach jede Minute“

04.05.2009

WESTERSTEDE Ein klinisch praktischer Bezug lag Dr. Daniel Ross bei der Themenwahl und Ausarbeitung seiner Dissertation am Herzen. „Es ist mir einfach wichtig, dass nicht nur in der Theorie gearbeitet wird, sondern meine Erkenntnisse auch praktisch umgesetzt werden können“, betont der an der Westersteder Ammerland-Klinik praktizierende Anästhesist und Intensivmediziner.

Für seine Dissertation mit dem Titel „Der Einfluss der primären Rettungszeit auf den posttraumatischen Verlauf polytraumatisierter Patienten“ wurde er nun mit dem Rudolf-Frey-Preis für Notfallmedizin ausgezeichnet.

In seiner Arbeit untersuchte Dr. Daniel Ross anhand von Datensätzen des Traumaregisters der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) die Auswirkungen der Rettungszeit auf mögliche Spätfolgen schwerstverletzter Patienten.

Unfallpatienten mit schweren Traumata leiden oftmals an komplexen Entzündungssyndromen, die Organversagen und nach einem intensivstationären Verlauf im schlimmsten Fall zum Tode führen könne. Dr. Daniel Ross untersuchte diesen posttraumatischen Verlauf nach einem Unfall und die frühklinischen Behandlungsweisen der Patienten und stellte fest, dass eine Rettungszeit von mehr als 60 Minuten häufiger zu mehrfachen Dysfunktionalitäten von Organen sowie Lungenversagen führe. „Bei der Rettungszeit zählt einfach jede Minute“, so Ross.

„Ich bin sehr stolz auf diese tolle Arbeit und die Erkenntnisse, die daraus für unsere Arbeit abzuleiten sind“, zeigte sich der Medizinische Geschäftsführer der Ammerland-Klinik, Dr. Michael Wuttke, begeistert. Gleichwohl seien die Ergebnisse der Arbeit ein Beweis dafür, dass Hilfsmaßnahmen nach einem Unfall schnellstmöglich angewandt werden müssten.

Der nach Rudolf Frey, einem Pionier der europäischen Anästhesiologie, benannte wissenschaftliche Preis wird einmal jährlich auf dem Deutschen Anästhesie Kongress verliehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.