NWZonline.de Region Ammerland Gemeinden Westerstede

STELLUNGNAHME: SPD: Frischer Wind für Marketing

18.04.2008

WESTERSTEDE Der zeitweilig fehlende Elan im Stadtmarketingprozess kommt für die Westersteder SPD-Ratsfraktion nicht überraschend. Ihr Sprecher Uwe Kroon sagte am Donnerstag in einem NWZ-Gespräch: „Wir haben von Beginn an vorgeschlagen, dem Stadtmarketing eine feste Gesellschaftsform zu geben. So praktizieren andere Städte das ja auch. Bei einer solchen Organisationsform, an der Stadt und Wirtschaftsforum intensiv beteiligt gewesen wären, hätte man heute nicht das in der Tat fehlende Controlling vermisst“.

Daher, so Kroon, sei auch eine kritische Würdigung der Kopfstelle wenig zielführend. „Stephan Beske regelt eben nur das, was von ihm erwartet wird. Und das war von Beginn an Veranstaltungsmanagement“. Professionell betriebenes Stadtmarketing, so Kroon, sehe unter dem Strich aber anders aus. Nur liege die Verantwortung dafür wohl nicht bei Beske.

Betrüblich findet Kroon darüber hinaus die hohe Anzahl von Leerständen in der Westersteder Fußgängerzone. „Uns war seinerzeit zugesagt worden, dass sich darum ganz gezielt eine eigene Arbeitsgruppe kümmern sollte. Doch davon haben wir bisher nie wieder etwas gehört“, bedauerte der SPD-Fraktionschef. Er regte an, Gespräche mit Immobilieneigentümern zu führen. Hier könnte dann möglicherweise auch einmal das Mietniveau diskutiert werden.

Bei aller Kritik, so Kroon, aus der man allerdings unbedingt geeignete Schlussfolgerungen ziehen sollte, habe das Stadtmarketing auch fraglos erhebliche Erfolge vorzuweisen – gerade bei Großveranstaltungen wie der Kulinarischen Nacht. „Aktionen dieser Art haben gezeigt, dass es sehr wohl möglich ist, Publikum in die Stadt zu ziehen, das sich dort nicht nur vergnügen möchte, sondern auch einkauft“, lobte Kroon.

Der SPD-Fraktionssprecher rief dazu auf, den für Westerstede wichtigen positiven Veränderungsprozess weiter gemeinsam fortzusetzen.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.