NWZonline.de Region Ammerland Gemeinden Westerstede

SAMMLUNG: Volksbund will „weiße Flecken“ ausmerzen

03.11.2006

WESTERSTEDE WESTERSTEDE/HS - Der Kreisverband Ammerland im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge möchte bei der Straßen- und Haussammlung 2006 möglichst alle Ammerland-Gemeinden erfassen. „Bisher gab es immer einige weißen Flecken auf der Landkarte“, meinte dazu Kreisgeschäftsführer Eduard Willms bei der „Herbsttagung“ des Kreisverbandes gestern Nachmittag im Kreishaus.

Die Sammlung läuft vom 11. bis zum 24. November – eine Woche länger als in den Vorjahren. 2005 hat sie 22 984 Euro erbracht, 2004 noch 23 417 Euro. Anders als bisher, will der Volksbund Spenden-Quittungen erst bei Beträgen von mindestens zehn Euro ausstellen. „Bei fünf Euro ist der bürokratische Aufwand einfach zu hoch“, wie Willms feststellte.

Rechtzeitig zum Volkstrauertag am 19. November bat Willms darum, die Gedenkstätten in einen würdigen Zustand zu versetzen; das sei allerdings eine „rein formale Bitte“, fügte Landrat Jörg Bensberg als Volksbund-Kreisvorsitzender mit „Dank an alle ehrenamtlichen Helfer“ hinzu; im Ammerland habe es nie Probleme gegeben.

Während der Tagung dankte der Volksbund mit Ehrennadeln für lange Mitarbeit. Sie gingen an Heino Hinrichs (Westerstede), Verbindungslehrer Adolf Taute (Apen), Christa Hedenkamp (Linswege), Lehrerin Christiane Grüssen (Oldenburg) und Heino Bruns (Edewecht). Bürgermeister Klaus Groß (Westerstede) und Dr. Arno Schilling (Bad Zwischenahn) übernahmen den Volksbund-Vorsitz in ihren Kommunen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.