• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Gemeinden Westerstede

Hugo Frank musste Land verkaufen

24.01.2020

Westerstede Bis zur Eröffnung eines eigenen Friedhofs wurden die Bestattungen jüdischer Bürger Westerstedes in Varel-Hohenberge vorgenommen, einer der ältesten jüdischen Friedhöfe. 1890 wurde auch in Westerstede ein jüdischer Friedhof eingerichtet, und zwar privat finanziert von dem Viehhändler Seckel Leser Frank. Im Jahr 1936 war Hugo Frank (geb. 2.5.1886 in Westerstede) als Eigentümer eingetragen.

Der Familie gehörte ein großes Areal in Westerstede, acht Hektar Land, die als Franks Hagen an der Lange Straße gelegen waren. Hugo Frank musste diese Fläche 1938 zwangsverkaufen – für 28 000 Reichsmark, der Vertrag wurde jedoch vom Innenministerium in Oldenburg nicht genehmigt. Die Kaufsumme wurde auf 11 400 Reichsmark reduziert.

Die Kriegsmarinewerft Wilhelmshaven kaufte das Areal und errichtete dort ein Umschulungslager, später entstand dort die Ammerland-Klinik. Hugo Frank musste nach Berlin umsiedeln, die letzte bekannte Adresse ist die Adalbertstraße 7. Hugo Frank wurde am 27. November 1941 mit dem Osttransport Nr. 7 nach Riga deportiert und dort nach der Ankunft mit 1053 anderen Juden aus Berlin erschossen. Die Erben Franks, Johanna Levy (Tel Aviv) erwirkten eine Rückübertragung des Geländes an der Langen Straße. 1957 wurde das Land Niedersachsen Eigentümer, in den 60ern übernahm der Landkreis das Krankenhausgelände.

Hans Begerow Leitung / Politik/Region
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2091
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.