• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Gemeinden Westerstede

Wer impfen lässt, kann Gutes tun

24.10.2019

Westerstede Am Dienstag, 12. November, ist es soweit: Der „Impftag für den Tierschutz“ steht an und all jene Ammerländer, die ihr Haustier ohnehin impfen lassen möchten, können dann nicht nur den Schutz für ihren Liebling auffrischen lassen, sondern gleichzeitig für den Guten zweck spenden. So geht die Hälfte der Impfeinnahmen vom 12. November als Spende an den Ammerländer Tierschutzverein. Die Impfung an sich wird zum regulären Preis durchgeführt, kostet somit nicht mehr.

Mit dabei sind: die Kleintierpraxis in Augustfehn, Kleintierpraxis Dr. Rena Dörnemann in Apen, Tierarztpraxis Dr. Habben in Augustfehn II, Dr. Heike Papenhagen in Barßel, Sigrid Schröder in Edewecht, Fachtierärztliche Praxis Dr. Christa Müller in Helle, Christof Dinse in Rastede, Kleintierpraxis Rastede, „Meine Kleintierpraxis“ Dr. Antje Brinkhoff und Frauke Rohde in Westerstede, Dr. Wesselmann in Westerstede, Werner Schomaker in Spohle, Tierärztliche Gemeinschaftspraxis Drs. Wilms-Eilers und Drs. Gleumes in Wiefelstede und Tierarztpraxis Metjendorf, Dr. Katja Schmidt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.