• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Gemeinden Westerstede

Klimastreik In Westerstede: Sie wollen wieder „Flagge zeigen“

28.11.2019

Westerstede Am Freitag, 29. November, ist es wieder soweit: Weltweit wird für mehr Klimaschutz gestreikt. Und auch in Westerstede wollen Umweltschützer erneut auf die Straße gehen – für 10 Uhr ist eine Kundgebung auf dem Marktplatz vor dem Rathaus geplant, zu der auch alle Einwohner der umliegenden Gemeinden eingeladen sind.

Die letzte Aktion dieser Art gab es im September. Damals waren mehr als 200 Menschen zur Kundgebung gekommen – und hatten die Organisatoren vom BUND Ammerland wirklich überrascht. „Ich bin von 30 Mitstreitern ausgegangen und bin wirklich erstaunt“, hatte sich Susanne Grube, Vorsitzende des BUND Ammerland, gefreut, als sie in die Gesichter von Grundschülern, Kindergartenkindern, Jugendlichen, Rentnern, Berufstätigen oder auch jungen Müttern schaute.

Ob sie alle dieses Mal wieder dabei sind? Sicher ist: Der BUND Ammerland will Flagge zeigen und die Jugendlichen bei ihrer Aktion „Fridays for Future“ unterstützen. Dabei geht es um die Einhaltung des Paris Abkommens, die Erderwärmung auf möglichst unter 1,5 Grad Celsius zu beschränken. „Es geht um klimafreundliches Wohnen, um klimafreundlichen Verkehr und eine Energiewende, die auch soziale Aspekte berücksichtigt“, so Susanne Grube in ihrem Aufruf zur Kundgebung.

In der Stadt Westerstede wird es am Freitag Redebeiträge von verschiedenen Institutionen geben. Darüber hinaus wird der BUND erste Ergebnisse des Klimamarktes vorstellen, der Anfang November stattfand.

Zum Hintergrund: Aktuell sind deutschlandweit rund 470 Demos in ganz Deutschland gemeldet. Weltweit sind Tausende Demonstrationen und Kundgebungen zu erwarten. Auch im deutschsprachigen Raum unterstützen viele Wissenschaftler die Forderungen der Jugendlichen von „Fridays For Future“.


     klima-streik.org/demos 
     bund-ammerland.de 
Anuschka Kramer Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2602
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.