• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Gemeinden Wiefelstede

Gründungsversammlung: Frauen-Union nimmt Arbeit auf

09.12.2011

WIEFELSTEDE Der erste Anlauf nach der Kommunalwahl 2006 hatte noch nicht geklappt, nun jedoch gibt es eine Frauen-Union Wiefelstede. Sie wurde am Mittwochabend gegründet und der neue Vorstand hat auch schon erste Pläne für das kommende Jahr gemacht. Wiefelstede stellt damit neben Rastede die zweite Frauen-Union auf Gemeindeebene im Landkreis.

Initiatorinnen der Gründung sind Viktoria Heep, Wiefelstede, und Ilka Studnik, Metjendorf, die am Mittwoch auch ins Amt der 1. und 2. Vorsitzenden gewählt wurden. Schriftführerin ist Tanja Pohl (Metjendorf), zu Beisitzerinnen wurden Sandra Buttelmann (Metjendorf) und Christin Linke (Bokel) gewählt. In der Wiefelsteder Frauen-Union wollen sich Frauen politisch für die Gesellschaft engagieren, aber auch ein Netzwerk bilden, in dem sie sich austauschen können über Problematiken, denen Frauen sich im Alltag oftmals allein stellen müssen, erklärte Ilka Studnik – ob im Beruf oder in der Familie. Heep und Studnik stellen sich grundsätzlich eine bunte Mischung aus Diskussionsrunden, Betriebsbesichtigungen, der Organisation von Ausstellungen und Vorträgen und geselligen Abenden vor, denn „der Spaß an der gegenseitigen Gesellschaft“ soll keinesfalls zu kurz kommen.

Das erste Treffen wird für den Januar geplant. Und erste Ideen für Themen, mit denen sich die Frauen befassen wollen, gibt es bereits. Studnik: „Wir wollen mit der Gemeindejugendpflege sprechen und hören, wo die Jugend Probleme hat“. Auch das Thema „Krippenplätze“ umtreibt die Frauen bereits. „Wir haben schon jetzt 40 Anfragen mehr für 2012 als Krippenplätze in der Gemeinde vorhanden sind“, macht Studnik deutlich, dass auch das Thema Kinderbetreuung für die neue Frauen-Union von großer Bedeutung ist. Interessierte Frauen können sich in der CDU-Kreisgeschäftsstelle in Bad Zwischenahn unter Telefon 04403/93750 melden. Eine Mitgliedschaft in der CDU ist nicht Voraussetzung, um mitzumachen, wurde betont.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.