• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wildeshausen

„Die Gilde ist hier meine Familie“

26.11.2013

Wildeshausen „Träume und Erzählungen der Platane“ von Autor Peter Hahn ist das neuste Werk in Wilfried Bonkes Büchersammlung. Der ehemalige Bürgermeister bekam das Buch am Montagvormittag vom stellvertretenden Bürgermeister Wolfgang Sasse zum 86. Geburtstag geschenkt. Wenn Bonke nicht gerade liest, kocht er leidenschaftlich gerne. „Dann kann ich mir auch aussuchen, was ich essen will“, erklärt der 86-Jährige. „Mein einziges Handicap ist das Laufen“, so Bonke weiter. Aber mit Rollator und Gehstock bewältige er die Küchenarbeit alleine.

Seine Gildekameraden bekamen am Montagabend von Bonke selbst zubereitete Forellencremesuppe sowie verschiedene Schnittchen mit Aal, Lachs, Mett und Käse serviert. „Die Gilde ist hier meine Familie in Wildeshausen“, freut sich der 86-Jährige.

Am 1. März 1962 übernahm Bonke die Leitung der BBS in Wildeshausen. Im Februar 1988 feierte er seinen Abschied aus dem Schuldienst. Seine Wahl zum Bürgermeister erfolgte im November 1972. Das Amt übte er bis 1981 aus.


     www.nwz-glückwunsch.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.