• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wildeshausen

AUSSTELLUNG: Die lange Geschichte des deutschen Rassismus

13.05.2006

WILDESHAUSEN WILDESHAUSEN/USU - „100 Jahre deutscher Rassismus“: Das ist der Titel einer Ausstellung vom 15. bis 24. Mai im Wildeshauser Schulzentrum an der Humboldtstraße. Hauptschule und Gymnasium zeigen gemeinsam diese Ausstellung. Die offizielle Eröffnung ist am Montag, 15. Mai, 12.30 Uhr, im Forum des Schulzentrums. Nach den Grußworten hält Cornelius Peltz einen Vortrag über „Rassismus im Alltag“. Er ist Mitarbeiter des Bremer Informationszentrums für Demokratie und Menschenrechte.

Drei Vorträge gehören zum Begleitprogramm der Ausstellung. Am Mittwoch, 17. Mai, 10 Uhr, spricht Dr. Christel Bokemeyer in der Mensa der Hauptschule über „Amnesty International“. Am Freitag, 19. Mai, beginnt um 16 Uhr im Forum des Gymnasiums eine Veranstaltung zum Thema „Frauen im Islam (Parallelgesellschaften – Multi-Kulti am Ende?)“ mit Daniel Hecker vom Institut für Islamfragen der Evangelischen Allianz.

Am Montag, 22. Mai, 14.30 Uhr, geht es in der Mensa der Hauptschule um „Antisemitismus und der Staat Israel“. Eberhard Wollauchi hat die Leitung, zu Gast ist der Botschaftsrat Joel Lion von der israelischen Botschaft Berlin.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.