• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wildeshausen

Ausbildung: Elektrohandwerk steht vor großen Herausforderungen

10.02.2017

Wildeshausen /Landkreis 42 Junggesellen sowie mehr als 100 Gäste konnte Obermeister Dieter Meyer zur Freisprechungsfeier der Elektro-Innung Oldenburg begrüßen. In seiner Festansprache im Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik ging er unter anderem auf die großen technischen Herausforderungen ein, die insbesondere dem Elektrohandwerk in den nächsten fünf Jahren bevorstehen. Es sei derzeit kaum abzusehen, welche neuen Berufsfelder durch die Themenbereiche „Erneuerbare Energie“ und „Elektromobilität“ auf das Handwerk zukämen, so Meyer.

Die Berufsbilder im Elektrohandwerk werden sich seiner Meinung nach rasant verändern. Technische Anschlussbedingungen würden überarbeitet und damit auch eine individuelle Nachbesserung im Bereich der Hausinstallationen erforderlich. Dem Elektrohandwerk stünden somit große Anstrengungen bevor, um die zu erwartenden Aufträge zu realisieren. Der Berufsnachwuchs werde sich somit auf ausgezeichnete Zukunftsperspektiven und sichere Arbeitsplätze im Elektrohandwerk einstellen können.

Folgende neue Gesellen aus dem Landkreis Oldenburg wurden freigesprochen: Elektroniker – Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik: Lukas Barlage, Großenkneten (Ausbildungsbetrieb Elektro Einemann); Nico Ender, Großenkneten (SKG Gebäudetechnik); Torben Hesselmann, Großenkneten (Firma Heinrich Gräper); Tim Hodde, Hude (Elektrohaus Voigt); Mark Hoffmann, Hude (Elektro-Technik Hoffmann); Duc Loc Nguyen, Großenkneten (Firma Heinrich Gräper); Renke Schmidt, Hude (Eismann Haustechnik); Phil Siefken, Hude (Ludwig Triphaus Elektroinstallateurmeister); Dennis Süßmann, Hatten, (Bernd Janßen Auf Draht Elektrotechnik).

Informationselektroniker – Schwerpunkt Geräte- und Systemtechnik: Christoph Busch, Wardenburg (Firma Matthias Meyer).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.