• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Festnahme im Fall Lübcke  – Spuren ins rechte  Milieu?
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 32 Minuten.

Regierungspräsident In Kassel Erschossen
Festnahme im Fall Lübcke – Spuren ins rechte Milieu?

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wildeshausen

Feuerspucker zwischen altem Handwerk

03.05.2007

WILDESHAUSEN WILDESHAUSEN/STI - Große Hinweisschilder an den Einfahrtstraßen der Stadt künden nun vom Fest der Wildeshauser Schützengilde in der Pfingstwoche. Schaffer Thomas Finkenzeller und Fähnrich Frank Görke stellten jetzt die großen Rechtecke auf. Unterstützung bekamen sie von den Tambouren Bernd („Nobby“) Spille, Alain Priser, Klaus Poppe, Ulf Nehls und Matthias Lenz. Auch Finkenzeller-Sohn Tobias (4) griff zur Schaufel.

Auch die Organisation für den Handwerker- und Bauernmarkt, der an beiden Pfingsttagen, 27. und 28. Mai, jeweils um 11 Uhr beginnt, ist nach Angaben von Heinrich Hüls und Hergen Stolle abgeschlossen. „De olen Handwarker ut Worphusen un annere Dörper“ werden im Rahmen des diesjährigen Gildefestes wieder altes Handwerk zeigen. Viele unterschiedliche Handwerkberufe werden die Besucher erleben können. Zu sehen sein werden unter anderem Drechsler, Seiler, Schmied, Kunstschmied, Holzschuhschnitzer und der Fischräucherer. Aber auch ein Imker mit Honighandel, Spitzen- und Klöppeltechnik, Holzspielzeug, Schneiderei, Stühle flechten, Spinnen und Steinbildhauerei werden gezeigt. Der Wildeshauser Fischereiverein bietet ebenso frische Produkte an, wie Schulklassen der Realschule. Auch werden die geschnitzten Gildefiguren an einem Stand verkauft.

Gleichzeitig zeigt der Altmaschinenclub „Weiße Riede“ alte Traktoren und Landmaschinen in der Huntestrasse. Das sei eine ideale Ergänzung, so die verantwortlichen Organisatoren Fähnrich Stolle und Leutnant Hüls.

Abgerundet wird das Fest durch eine mobile Musikgruppe, die an unterschiedlichen Orten zu hören sein wird. Für Unterhaltung der Kinder ist ebenfalls auf dem Marktplatz gesorgt. Ein besonderes Highlight: Durch die Wildeshauser Innenstadt zieht der seit über 25 Jahren bekannte Bremer Künstler Micha él Credo vom Bremer „Circus Bambini“ als Gaukler, Jongleur und Feuerspucker. Dieser wird dabei viele Überraschungen für die Kinder parat haben.

Eingebettet ist der Handwerker- und Bauernmarkt in das Festprogramm des Pfingstsonntags- und -montags. Nach dem Frühschoppen steht ein buntes Familienfest in der Wildeshauser Innenstadt an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.