• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wildeshausen

Für Seniorenfehlen 3900Wohnungen

04.07.2013
NWZonline.de NWZonline 2015-07-22T09:03:48Z

:
Für Senioren fehlen 3900 Wohnungen

Wildeshausen In den kommenden Jahren fehlen im Landkreis 3900 altengerechte Wohnungen. Das hat das Pestel-Institut in Hannover in einer Regionalstudie herausgefunden. Auftraggeber ist das Verbändebündnis „Wohnen 65plus“, zu der die IG Bau, der Sozialverband VDK sowie die Bauverbände Bund Deutscher Baumeister, Deutsche Gesellschaft für Mauerwerkswohnungsbau und Bundesverband Deutscher Baustoff-Fachhandel gehören.

Laut der Studie werden im Jahr 2035 rund 41 000 Einwohner des Landkreises 65 Jahre und älter sein. Ein Plus von 67 Prozent, so das Institut. Es geht dann von etwa 6700 pflegebedürftigen Menschen im Landkreis aus. Um den Bedarf an entsprechenden Plätzen zu decken, aber auch um bestehenden Wohnraum altersgerecht umzubauen, müssten laut Pestel im gesamten Landkreis rund 60 Millionen Euro investiert werden.

Das Bündnis fordert mehr staatliche Förderung – von den Kreisen wie vom Bund. Für ganz Deutschland sei eine Förderung von 540 Millionen Euro pro Jahr notwendig, meint das Pestel-Institut. Außerdem sollten Senioren zinsverbilligte Kredite für Umbauten erhalten.