• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wildeshausen

Gerdes geht in den HGV-Beirat

27.04.2012

WILDESHAUSEN 2011 hatte der Handels- und Gewerbeverein (HGV) die Gewerbeschau absagen müssen mangels Interesse der Aussteller. 2012 wagte er einen erneuten Anlauf. Diesmal sollte die Gewerbeschau mit neuem Konzept im Krandel über die Bühne gehen. „Es scheint nicht mehr zeitgemäß zu sein“, sagte Andreas Hauth, 2. Vorsitzender und einer der Organisatoren, auf der Jahreshauptversammlung des HGV. 1400 Quadratmeter sollten an Ausstellungsfläche vergeben werden, doch nur für rund 800 fanden sich 29 Betriebe und vier Vereine/Schulen. Zu wenig, sagten die Organisatoren und entschieden sich für die erneute Absage. Ein Zuschuss des HGV von 10 000 Euro wäre notwendig geworden, zu viel, so die Planer. Am Dienstag hatte Hauth mit Stefan Gerdes, Initiator des erfolgreichen Frühlingsfestes an der Visbeker Straße gesprochen. Hier wird sich der HGV 2013 einbringen, zudem arbeitet Gerdes nun im Beirat mit, „Gemeinsam sind wir stärker“, freute sich Hauth über diese Entwicklung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.