• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wildeshausen

Handwerk: Gesellenbriefe für 28 Auszubildende

11.02.2017

Wildeshausen /Landkreis Im Rahmen der Freisprechungsfeier der Innung für Land- und Baumaschinentechnik Oldenburg haben 28 Auszubildende ihren Gesellenbrief überreicht bekommen. Als Bester wurde Sönke Gerdes (Edewecht) mit einer Urkunde und einem Geldpreis ausgezeichnet. Er wurde in der Firma Heinrich Schröder Landmaschinen in Wardenburg ausgebildet.

Die Prüfungskommission und Obermeister Hartmut Bahrs beglückwünschten im Haus der Kreishandwerkerschaft Oldenburg die Gesellen zur bestandenen Prüfung. Die neuen Gesellen aus dem Landkreis Oldenburg: Pascal Abel, Wardenburg (Ausbildungsbetrieb Heinrich Schröder Landmaschinen); Darwin Apfelhofer, Ganderkesee (Firma Hoffmann & Meyer); René Findeisen, Ganderkesee (Firma Heinz Tonne Landmaschinen); Fabian Hollje, Wardenburg (Firma Rebo Motorgeräte); Julian Kolloge, Dötlingen (Firma Andreas Voß Landmaschinenmechaniker); Arne Metzing, Dötlingen (Heinrich Schröder Landmaschinen); Mirco Peters, Hude (Firma Johann Kuhlmann); Henning Schwarting, Hude (Firma Werner Osterloh).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.