• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 21 Minuten.

250-Kilo-Bombe in Rostrup gefunden
Evakuierung abgeschlossen – Entschärfung steht bevor

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wildeshausen

Umwelt: Grünes Licht für grüne Initiative

02.12.2016

Wildeshausen „Natürlich Wildeshausen“ heißt die neue Initiative, die sich für den Umweltschutz in der Kreisstadt stark machen will. Zur Auftaktveranstaltung am Mittwochabend trafen sich rund 25 Interessierte im Wildeshauser Hof, berichtet Raphael Klein vom beteiligten Verein „Grüner Planet“.

Ziel des Abends war es, sich über Ideen für ein Natur und Klimaschutzkonzept in Wildeshausen auszutauschen. Die Gruppe repräsentierte unterschiedlichste Alters-und Berufsgruppen und bestand neben Privatpersonen auch aus Vertretern diverser Vereine und Gruppen wie dem Naturschutzbund „Nabu“.

Die vorgetragenen Ideen zu den verschiedenen Themen wie beispielsweise der Bienenschutz, Gestaltung öffentlicher Flächen, die Nitratbelastung oder die Förderung des Bewusstseins für eine saubere Umwelt sollen bei weiteren Treffen konkretisiert werden. Als ein Beispiel, das bereits in einigen deutschen Städten praktiziert wird, wurden Mehrwegbecher im Pfandsystem als Alternative zum Einweg-Kaffebecher bei ortsansässigen Bäckern ins Gespräch gebracht.

Aufgerufen zur ersten öffentlichen Gründungsveranstaltung der Initiative „Natürlich Wildeshausen“ hatten unter anderem Matthias Kluck, Hannes Wirth, Tamino Büttner (Jusos), Antonia Klein (Jugendparlament Wildeshausen) und Raphael Klein.

Die Termine für die nächsten Treffen von „Natürlich Wildeshausen“ stehen bereits: Die Initiative trifft sich an den Dienstagen 13. Dezember, 17. Januar und 21. Februar jeweils um 19 Uhr im Wildeshauser Hof.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.