• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wildeshausen

Harpstedterin gewinnt mit Spinnenhöhle

29.10.2007

WILDESHAUSEN Die Gewinner des Kürbis-Schnitzwettbewerbs im Rahmen der „Wildeshauser Gruselwoche“ stehen fest. Lange hat die Jury, bestehend aus dem Organisationsteam, diskutiert: Den ersten Preis, einen Einkaufsgutschein im Wert von 100 Euro, gewinnt Tanja Koutianidis aus Harpstedt. Unter Mithilfe ihrer Töchter Konstantina und Vicky hat sie einen Kürbis kunstvoll zu einer Spinnenhöhle umgebaut (siehe Bild). Die zwei nächsten Preise (Gutscheine in Höhe von 50 Euro) gewinnen: Ywona Kemmerling und Sophie Riedel aus Wildeshausen. Die vier 3. Preise (Einkaufsgutscheine in Höhe von 25 Euro) haben gewonnen: Hanna Freytag, David Schröter, Yasmin Kruse und Jantje Schütte (alle Wildeshausen).

Aufgrund der vielen kreativen Ideen und der künstlerischen Gestaltung hat sich die Jury entschlossen, alle anderen Kürbisse mit dem Sachpreis, einem neuen Harry-Potter-Buch, zu würdigen. Gewonnen haben somit: Kim Petermann, Annelina Hildebrandt, Tosca Petermann, Marius Petermann, Simon Kowalzik, Felix Hackemann, Loisa Freytag, Paula Freytag, Nicola Martin, Judith Bittner und Familie Warkotz. Alle Gewinner werden noch benachrichtigt. Die Preise können bei der Firma Schnittker am Markt, Westerstr. 5, abgeholt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.