• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wildeshausen

Pfingstclub haut auf die Pauke

05.05.2014

Wildeshausen Geschichtsträchtig ist der Pfingstclub, von dem NWZ -Leser Heinrich Dellwisch jetzt der Redaktion eine bunte Auswahl an Bildern präsentiert hat. Hintergrund ist der Wettbewerb, bei dem die Wildeshauser Gilde-Clubs aufgefordert sind, besonders originelle Fotos einzureichen. Als Preis winkt ein Abdruck in Postergröße im NWZ -Extrablatt zum Gildefest.

Einen Namen hat Dellwischs Club nicht, aber dafür eine umso längere Historie. „Los ging es direkt nach dem Krieg“, erinnert sich der Wildeshauser, der vielen noch als langjähriger Friseurmeister bekannt sein dürfte. Er selbst habe sich 1947 für die Gilde angemeldet und sei ein Jahr später aufgenommen worden.

Zu ihm gesellten sich in den folgenden Jahren alteingesessene Wildeshauser wie sein Bruder Walter, Hans und Clemens Lenzschau, Walter Finkenzeller, Clemens Kossen, Kurt Muhle, Walter Kreienborg, Jupp Münch, Schorsch Ahlers, Bernhard Neteler und Hubert Harms.

Aus den Anfängen des Clubs – 1948 – stammt das Schwarz-Weiß-Bild, auf dem Heinrich Dellwisch im Traditionsgasthof O.B. (Otto Beneke) in Lüerte das Becken schlägt, während der ehemalige Bürgermeister Hermann Petermann kräftig auf die Pauke haut.

Selbst die Pauke in der Hand hat Dellwisch hingegen auf einem Foto aus den 80-er Jahren. „Ich hatte mir für ein paar Mark das Instrument von den Ellenstedtern ausgeliehen und bin damit nach dem Königsschießen zurück zum Quartier der Ratskompanie bei Debbeler marschiert. Das Becken schlug damals Hans Lenzschau“, erinnert er sich.

Aktiv war die Truppe auch beim Jubiläumsfest 1978, als man die Fassade des historischen Rathauses nachbildete.

Dass die Schwarzröcke immer für einen Schabernack zu haben waren, zeigt das Bild von 2003, auf dem Heinrichs Bruder Walter als Regiments-Barbier Klaus Petermann rasiert.

„Leider sind wir inzwischen von 20 auf vier aktive Mitglieder geschrumpft“, bedauert Dellwisch. Sein Bruder Walter und er sind ebenso noch dabei wie Hans Lenzschau und Bernd Neteler. Und auf den Ausmarsch in diesem Jahr freut Heinrich Dellwisch sich schon jetzt.
  Pfingstclubs, die sich ebenfalls am Foto-Wettbewerb beteiligen möchten, sind herzlich eingeladen, ihre Bilder bei der NWZ , Westerstraße 25, abzugeben oder per Mail zu senden an red.wildeshausen@nordwest-zeitung.de

Uta-Maria Kramer
Wildeshausen
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2703

Weitere Nachrichten:

Pfingstclub | Kreienborg | O.B. | Pfingstclub

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.