• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wildeshausen

VERSAMMLUNG: Verband tagt letztmalig in der Wittekindkaserene

29.03.2006

WILDESHAUSEN WILDESHAUSEN/LD - Letztmalig fand in der Wittekindkaserene in Wildeshausen die Landestagung auf Bezirksebene des Deutschen Bundeswehrverbandes (DBwV) statt. 35 Mandatsträger aus dem Bezirk Niedersachsen-Nordwest waren auf der Versammlung vertreten, die vom Bezirksvorsitzenden Oberstabsfeldwebel a.D. Günter Tinnemeyer aus Twistringen geleitet wurde. Der Standort Wildeshausen wurde repräsentiert von Volker Scheffer und Oberfeldwebel Yasar Adali.

Aktuelle Verbandsarbeit, der Sozialverband Deutschland in seiner Organisationsstruktur und mit seinen Arbeitsschwerpunkten sowie Fragen zur Wehrpflicht im Wandel standen auf der Tagesordnung auf der Sitzung in der Wittekindkaserne.

Der Deutsche Bundeswehrverband hat 210 000 Mitglieder. Als Interessenvertreter kümmert er sich um die Belange aller aktiven und ehemaligen Soldaten. Verbandspolitischer Schwerpunkt ist unter anderem die kritische Begleitung der anstehenden Bundeswehrreformen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.