• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wildeshausen

Dieses Mal gibt es nur Gewinner

19.09.2017

Wildeshausen 600 Lose, 600 Gewinne, keine Nieten – ein Tombola-Angebot, das viele der meist weiblichen Besucher des 20. Mutter-und- Kind-Flohmarktes im zehnten Jahr in Folge am Samstag ins katholische Waltberthaus an der Wittekindstraße in Wildeshausen lockte. Im Frühjahr und im Herbst wird zu dem Schnäppchenmarkt eingeladen.

Auch diesmal, zum runden Geburtstag des Kindersachen-Flohmarktes, war der Zustrom von Eltern ungebrochen. Kein Wunder, denn der Flohmarkt ist ein Dauerbrenner. Trotz des teils schmuddeligen Wetters kamen die Mütter in Scharen. Für Michaela Priser als ehrenamtliche Veranstalterin und Organisatorin ist dies die Bestätigung, nach wie vor in der richtigen Spur zu sein. „Unser Flohmarkt ist nicht nur wegen der guten Qualität zum Beispiel von Kinderkleidung bestens besucht, sondern auch, weil es hier viele Kleidungsstücke für Jungen in fast allen Größen gibt.“

Da lag es für die Organisatorin nahe, Christine Evers, Uschi Ahlers, Ulla Niester und Sandra Damm vom Kindergarten Johanneum, der die Tombola sowie Cafeteria ausrichtete und den Erlös aus dem Flohmarkt erhalten wird, sowie Stefan Ahlers, diesmal allerdings verhindert, für die Hilfe während der vergangenen zehn Jahre zu danken.

Für die „Kunden“ gab es zum Zehnjährigen jeweils eine Rose als Dankeschön. Bei Kaffee und Kuchen konnten sich die Gäste zudem austauschen.

Weitere Nachrichten:

Johanneum | Schnäppchenmarkt