• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wildeshausen

Alexanderkirche weiterhin geöffnet

06.11.2020

Wildeshausen „Ein Licht geht uns auf…“ lautet das Thema im Sonntagsgottesdienst am 8. November in der Alexanderkirche Wildeshausen. Den evangelischen Gottesdienst, der um 10 Uhr beginnt, feiert Vikarin Franziska Kempcke mit der Gemeinde. Das „Lichtthema“ ergibt sich aus dem Predigttext (Predigttext: 1 Thess 5,1-11) und es wird durch entsprechende Lieder, Texte und Gebete vertieft. Kantor Ralf Grössler übernimmt die musikalische Leitung. Lektor ist Martin Schmelz.

Um Glockenschlag 19 Uhr wird zur Kerzenandacht vor – bei Regen in – die Alexanderkirche eingeladen. Wenn auf der „Herrlichkeit“ gefeiert wird, darf „mit Abstand“ auch gemeinsam gesungen werden. Um Lichtpunkte zu setzen, ist jeder, der kann und mag, dazu eingeladen, eine Laterne mitzubringen.

Die Alexanderkirche bleibt auch weiterhin täglich – außer am Dienstag – von 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit geöffnet. Menschen dürfen hier zur Ruhe kommen, beten, im Südquerhaus am Kerzenbaum ein Licht anzünden und persönliche Gebete auf den Altar legen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.