Wildeshausen - Ausdrucksstarke Bilder, angefertigt von Bewohnern der Diakonie Himmelsthür, schmücken seit wenigen Tagen die Wände beim Betreuungsverein Oldenburg-Land am Mühlendamm in Wildeshausen.

„Als wir die neuen Räume mit den vielen weißen Wänden bezogen, war schnell klar, dass da etwas geändert werden muss“, so Egbert Ahlrichs, geschäftsführender Mitarbeiter des Betreuungsvereins. Es sollten aber nicht nur Bilder aufgehängt werden, sondern auch Menschen beteiligt sein, für die der Verein arbeitet.

Spendenmittel der Landessparkasse zu Oldenburg, der Diakonie Himmelsthür und des Betreuungsvereins ermöglichten im Januar ein Malwochenende für die sechs Bewohnerinnen und Bewohner der Diakonie unter Anleitung der Künstlerin Angela Kolter. Das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen: Abstrakte und figurative Bilder, mal farbenfroh, mal spartanisch – Gerold Janssen, Ingo Heils, Lars Kolenbrander, Roswitha Clobes, Michael Weber und Heidi Lüers haben auf Papier und Leinwand Eindrucksvolles geschaffen.

„Ich habe ihnen nur Postkarten mit Motiven gezeigt, an denen sie sich orientieren konnten, aber bewusst nicht eingegriffen. Man kann den speziellen Ausdruck erkennen“, erzählt Kolter. Dies mache die Bilder ganz besonders.