• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wildeshausen

Ausstellung: Jungen erschaffen Fantasiewelten aus Lego

05.09.2017

Wildeshausen /Bookholzberg Mit gerade einmal zwölf Jahren haben sich Henry Storz und Michael Köster 2015 mit Marit Menninga in Verbindung gesetzt und sich eine Ausstellungsfläche bei der Steinstark-Lego-Ausstellung in Bookholzberg gesichert. Und auch in diesem Jahr sind die beiden Wildeshauser wieder mit am Start, wenn sich am Wochenende, 21. und 22. Oktober, in der Mehrzweck- und Sporthalle des BFW Weser-Ems, Apfelallee 1 in Bookholzberg, alles um die bunten Steinchen dreht. Die Steinstark-Ausstellung eröffnet an beiden Tagen um 10 Uhr. Am Samstag schließt sie um 18 Uhr und am Sonntag um 17 Uhr. Erwachsene zahlen drei Euro Eintritt und Kinder ab acht Jahren 1,50 Euro.

„2015 haben Henry und Michael eine eigene Star-Wars-Landschaft aus Lego mitgebracht“, erklärt die Organisatorin Menninga. „Außerdem haben sie auch noch ein ferngesteuertes Auto gezeigt und sehr viel Spaß dabei.“ Was sie in diesem Jahr ausstellen, ist noch eine Überraschung. „Da ist der Fantasie keine Grenze gesetzt“, meint Menninga. Sie organisiert die Ausstellung turnusmäßig alle zwei Jahre. „Ich wechsel mich da mit Langeoog ab. Wenn auf der Insel keine Ausstellung ist, bieten wir eine an“, sagt sie.

2017 sind insgesamt 53 Aussteller angemeldet. „Bei der Ausstellung sollen Eigenbauten gezeigt werden“, erklärt Menninga. „Natürlich kann man sich inspirieren lassen, wie zum Beispiel vom Bauernhof des Opas, aber die Lego-Skulpturen sollen nicht einfach so zu kaufen sein.“

Als besonderes Highlight wird in diesem Jahr Jogi Löw mit seiner Nationalmannschaft erwartet – natürlich nicht als lebende Person, sondern als Lego-Figuren. Spiele können die Besucher trotzdem gegen sie ausfechten. „Das ist dann ein Benefizturnier und jeder kann fünf Lego-Spieler mitnehmen und die Nationalelf herausfordern“, sagt Menninga. Außerdem wird es wieder einen Bauwettbewerb geben. Bei „Drei gegen die Zeit“ bauen drei Teilnehmer gleichzeitig und derjenige, der als erstes fertig wird, gewinnt. 2015 kamen 1500 Besucher zu der Ausstellung, für dieses Jahr hofft Menninga auf 2000 bis 2500.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.