• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wildeshausen

Mehr Lebensqualität auch im Pflegefall

04.04.2018

Wildeshausen Im Krankheits- und Pflegefall bei Erhalt der Lebensqualität zu Hause betreut zu werden, ist ein vielgehegter Wunsch. Dass dieses Thema auch bei den CDU-Frauen des Kreisverbandes Oldenburg-Land auf großes Interesse stößt, zeigte die gut besuchte Betriebsbesichtigung der Frauenunion bei der Medizinischen Versorgung Anke Harms GmbH in Wildeshausen.

Und Anke Harms-Kropp, Geschäftsführerin des 1997 gegründeten Unternehmens, ist Expertin auf dem Gebiet. Den Damen – und einem Herrn – der CDU erläuterte sie die verschiedenen Bereiche ihres Fachgeschäfts für Gesundheits- und Komfortprodukte. Einen beträchtlichen Teil mache die Abteilung für Sanitätshausartikel aus.

So erhielten die CDU-Frauen einen Einblick in die im wahrsten Sinne des Wortes bunte Welt der Kompressionsstrümpfe. Harms-Kropp demonstrierte, dass das An- und Ausziehen der Strümpfe zwar etwas mühsam sei. Mit den richtigen Hilfsmitteln – spezielle Handschuhe sowie An- und Ausziehhilfe – lasse sich das Prozedere aber vereinfachen.

Die Anke Harms GmbH ist nicht „nur“ ein Sanitätshaus. Die Firma bietet sämtliche Produkte an, die für die Pflege von Patienten daheim erforderlich sind. „Wir sind kein Pflegedienst, sondern wir liefern das Material für den Pflegedienst“, erklärte Harms-Kropp. Dazu gehören Pflegebetten, aber auch die notwendigen Produkte für Wund- und Stomaversorgung, Sondenernährung, Inkontinenzartikel und Sauerstoffkonzentratoren – und zwar inklusive Beratung, Betreuung und Einweisung durch das Sanitätshaus. Sogar ein Muster-Pflegezimmer bestaunten die CDU-Frauen – und zeigten sich beeindruckt von dem Rundum-Service, wenn es um häusliche Pflege geht.

Weitere Nachrichten:

CDU