• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wildeshausen

Das richtige Geschenk zum Muttertag

10.05.2019

Wildeshausen Ein Blumenstrauß oder eine Glückwunschkarte sind wahrscheinlich die Klassiker unter den Muttertags-Geschenken. Und auch wenn Klassiker so gut wie nie alt werden, es geht auch anders, findet unsere Zeitung und hat anlässlich des Muttertags am Sonntag, 12. Mai, in Wildeshausen ein paar Alternativen gefunden.

Wer nicht genau weiß, was er oder sie der lieben Mutter schenken will, der kann sich beim Lagerverkauf im Geschäft Sylter Wohnlust am Westring 24 umsehen. Von schlicht gehaltenen Bilderrahmen bis hin zu leuchtendrosa Flamingo-Gießkanne, wird hier wohl jeder etwas finden, ist sich Geschäftsführerin Andrea Garms sicher. Und wem einfach die Worte fehlen, der ist mit einer Box, worin 30 Abreißzettel liegen, gut beraten. Darauf stehen unter anderem 30 Gründe, warum die Beschenkte der Lieblingsmensch ist, und das passe perfekt zum Muttertag, findet Garms.

Dass ein Geschenk nicht ewig halten muss, beweist Schnittker am Markt, Westerstraße 5. Hier findet man eine große Auswahl an Wildeshauser Tee- und Kaffeemischungen. „Die sind irgendwann weg und müssen nicht abgestaubt werden“, hebt Geschäftsführerin Wiebke Lenzschau die Vorteile hervor.

Auch die Möglichkeit selbst kreativ zu werden bietet Schnittker an. Neben sogenannten Herzdosen, in denen allerlei reingelegt werden kann, gibt es Herz-Backformen. „Gerade bei Jugendlichen ist es ein Trend, mit Lebensmittelfarbe zu backen“, sagt Lenzschau.

Kreative Angebote finden sich auch in der Gildebuchhandlung, Westerstraße 33. In dem Buch „Warum du echt einmalig bist, Mama“ füllt der Sohn oder die Tochter das Buch mit den eigenen Erinnerungen und Erlebnissen an die Mutter. „Das ist etwas sehr persönliches, braucht aber auch Zeit“, sagt Mitarbeiterin Vanessa Thomas.

Dass Mutterliebe auch tiefer gehen kann, weiß Jens Hannemann vom Tattoostudio Hautnah, Huntestraße 2. Am Donnerstag hat er gleich zwei Termine angenommen: „Einmal Mutter und Tochter, die lassen sich beide ein Gänseblümchen tätowieren, und Mutter und Sohn, da lässt sie sich einen Leuchtturm und er sich einen Anker tätowieren.“ Zum Muttertag gibt es in Wildeshausen also Partnertattoos sozusagen. Wenn Liebe wortwörtlich unter die Haut geht.

Soeke Heykes Volontär, 1. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.