• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wildeshausen

Antragsverfahren wird nicht geändert

15.05.2019

Wildeshausen Die Stadt Wildeshausen wird vorerst keine Anpassung ihrer Richtlinie zum Antragsverfahren auf freiwillige Leistungen vornehmen. Einstimmig hat der Finanzausschuss kürzlich einen entsprechenden Antrag der CDW-Fraktion abgelehnt. Zwei Ratsmitglieder enthielten sich der Stimme.

Aus Sicht von Jens-Peter Hennken (CDW) sei die Transparenz bei der Beantragung von Zuschüssen derzeit nicht gegeben. Daher sollten Vereine, die einen Zuschuss von mehr als 5000 Euro beantragen, ihren aktuellen Jahresabschluss oder den Vermögensstatus offenlegen. „Wir wollen herausfiltern, wer wirklich Unterstützung benötigt“, so Hennken. Vor einer „Rolle rückwärts“ warnte Kämmerer Thomas Eilers. Die neue Richtlinie zur Vergabe von Zuschüssen für kulturelle Vorhaben werde gerade erarbeitet. Hier sollten zunächst die Erfahrungen abgewartet werden. Vor einer „zusätzlichen Bürokratie“ warnte UWG-Ratsherr Rainer Kolloge. Von dem Verfahren würden allein die Steuerberater profitieren. Obwohl Hennken beteuerte, ein Ausdruck des Jahresabschlusses reiche aus, fand er keine Mehrheit.

Stefan Idel Redaktionsleitung / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2701
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.