• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wildeshausen

Mit 80 Jahren den Chefposten ergattert

22.05.2018

Wildeshausen Premiere mit 80 Jahren: Otto Böttcher hat seit Pfingstsonntag offiziell den roten Hut als Präsident des Hohen Gerichts der Gilde auf. Das Amt hat er im Vorjahr von Heinrich Boning übernommen, der nach 50 Jahren an der Spitze des Gerichts das Gildefest aus anderer Perspektive erleben möchte. Böttcher, im 46. Jahr für das Gericht tätig, ist zuversichtlich, dass künftig mehr Delinquenten vor Gericht landen werden und die Strafen milder ausfallen. Heini habe als Staatsanwalt das Strafmaß drastisch nach oben getrieben. „Ich werde ihn dennoch vermissen“, gestand er.

Am Vormittag, beim Exerzieren der Wache im Krandel, konnte Böttcher noch Peter Decker offiziell zum Mitglied des Gerichts ernennen. Der 56-Jährige war bislang „Assistent“. Auf dem Podest vorm Rathaus konnte Decker Sonntag gleich seines Amtes walten. Böttcher wie auch Staatsanwalt Carsten Kloster waren ebenso in Form. So warfen sie Daniel Pasker und Carolin Bragula, die an einem Getränkestand arbeiteten, illegale Prostitution und Drogenhandel vor. Beide wussten sich zu wehren. So verurteilte Böttcher die Frau lediglich zu einer Woche „Wasser und Brot“; Pasker muss ins Arbeitslager nach Dötlingen. Wenig hart traf es Sebastian Pundsack, Patrick Meyer und Felix Dittrich. Ihnen wurde vorgeworfen, Maulwürfe auf der Burgwiese ausgesetzt zu haben. Sie sollten „wie Erdmännchen“ eingegraben werden, forderte Kloster. Böttcher beließ es bei einem kleinen Obolus. Böttcher möchte sein Richteramt am liebsten noch zehn Jahre weiterführen. „Dann bin ich 90 – das reicht.“

Stefan Idel
Redaktionsleitung
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2701

Weitere Nachrichten:

Pfingstsonntag | Gildefest Wildeshausen

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.