• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wildeshausen

Kindertamboure üben schon fleißig

22.05.2019

Wildeshausen Die Kindertamboure haben vor wenigen Tagen, unter der Leitung von Matthias Lenz und dem ehemaligen Kindertambour Felix Tangemann, mit den Proben fürs Kinderschützenfest begonnen. „Um gut vorbereitet zu sein, werden wir jetzt jede Woche bis Pfingsten üben“, so Lenz. Tambourmajor der Kindertamboure ist Bastian Barthel.

Die Kindertamboure treffen sich jeden Mittwoch beim Zeughaus im Krandel, um unter Anleitung der erwachsenen Gildetamboure den „Großen Marsch“ und „Kamme-road Kumm“ zu üben.

„Wir freuen uns riesig aufs Kinderschützenfest. Es macht aber auch großen Spaß, am Pfingstdienstag am Umzug der Großen als Schilderträger teilzunehmen und beim Kinderschützenfest an der Spitze des Umzuges zu marschieren“, sagte Tom Luca Kramer voller Vorfreude.

Im Zusammenhang mit dem Kinderschützenfest bittet der Vorstand der Wildeshauser Schützengilde die Eltern der am Königsschießen teilnehmenden Kinder, im Vorfeld mit den Kindern die Handhabung der Flitzebögen zu üben sowie den Flitzebogen zu überprüfen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.