• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wildeshausen

Leon Schult heißt der neue Kinderkönig

17.06.2019

Wildeshausen Die Teilnahme am Königsschießen war ein spontaner Entschluss. „Er hat sich das erst am Abend vorher überlegt“, erzählte seine Mutter Sabine bei der Krönungszeremonie. In einem spannenden Wettkampf holte der 14-jährige Schüler am Samstag aber den eisernen Vogel von der Stange: Leon Schult ist neuer Kinderkönig der Wildeshauser Schützengilde. Zur Kinderkönigin wählte er seine Mitschülerin Emma-Sophie Schütte. Mit ihr besucht er die 7. Klasse der Realschule Wildeshausen.

Leons Eltern Sabine und Rüdiger Schult sowie seine Schwester Laura (23) gehörten zu den hunderten Besuchern im Krandel, die das Königsschießen verfolgten. Mit seinem Freund Matthes Gier habe er gelegentlich auf dem Hof geübt, erzählte Leon später. Zweimal hatte er bereits mitgeschossen und einmal im Finale gelandet. Diesmal überlegte er länger, ob er wieder mitmachen sollte.

Der 14-Jährige tritt die Nachfolge von Leonhard Klaaßen (14) an, der am Nachmittag gemeinsam mit seiner Königin Juli Schmaus an der Spitze ein großes Regiment samt Ehrendamen zum Krandel geführt hatte.

Genau 32 Jungen hatten sich diesmal um den Königstitel beworben; im Vorjahr waren es noch 39. Unter der Leitung von Major Artur Gabriel schossen sie in fünf Gruppen auf den Papagoy. Am Plakettenschießen hatten sich 37 Kinder beteiligt. Der spätere Kinderkönig Leon Schult gewann in der dritten Gruppe:
 Die Gruppe 1 entschied Finley Ole Sadewasser (13) für sich. Der Schüler hatte zum dritten Male mitgeschossen und gehörte keiner Kinder-Trainingsgruppe an.
 In Durchgang 2 siegte Theo Petermann (11), Sohn von Hermann Petermann jun., dem Gildekönig von 1997. Theo, der mit seinem Vater eifrig trainiert hatte, setzte sich im Stechen gegen Sebastian Rollié durch.
 Sieger in der vierten Gruppe wurde Johann Ahlers (13), Sohn von Leutnant Jörn Ahlers und seiner Frau Katrin. Johann, der in seiner Freizeit gerne reitet, hatte sich schon dreimal am Königsschießen im Krandel beteiligt.
 Tim Menke (13), Sohn des Stadtelternrats-Vorsitzenden Ralf Menke und seiner Frau Marga, hatte schon dreimal mitgeschossen und bereits 2017 das Finale erreicht.

Im Finale des diesjährigen Königsschießen war die Stimmung prächtig. Selbst die Väter der beteiligten Königsanwärter wurden aufgemuntert. „Das Musikkorps spielt den Regimentsgruß. Das ist ein gutes Zeichen“, raunte Bernd Schröder, ebenfalls Mitglied der Königskompanie, Hermann Petermann jun. zu, als sein Sohn Theo zum Flitzebogen griff. Als der eiserne Vogel fiel, stellten die Offiziere einen Doppelschuss fest: Theo Petermann und Leon Schult mussten ins Stechen, wo sich letztlich Leon durchsetzte.

Der Realschüler, der den Erfolg erst nicht realisierte, nahm die Glückwünsche seiner Mitbewerber entgegen, dann lief er zu seinen Eltern, ehe er in die Sänfte kletterte und von Wachesoldaten zum Krönungsplatz getragen wurde. Dort angekommen, tranken er und seine Königin Emma-Sophie zunächst einen kräftigen Schluck Apfelschorle. General Jens Kuraschinski hing ihm die Königskette um. Oberst Willi Meyer, sein Adjutant Andreas Tangemann und Gilde-Schatzmeister Siegbert Schmidt gratulierten.

Ungemein stolz auf die Kinderkönigin Emma-Sophie waren ihre Eltern Eva-Maria und Glenn Schütte mit Tochter Mia-Antonia (10). „Zum ersten Mal haben wir eine Königin in der Familie“, sagte Eva-Maria Schütte, „Schwarzröcke und einen Grünrock haben wir schon.“ Mit Grünrock war der Opa der Kinderkönigin gemeint: Wildeshausens Ehrenbürger Manfred Rollié. Der Generalmajor der Gilde gratulierte seiner Enkelin im Zelt. Zu den Klängen von „Promise“ wurde getanzt.

Video

Stefan Idel Redaktionsleitung / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2701
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.