• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wildeshausen

Heide In Voller Blüte: Lila Zeiten auf dem Pestruper Gräberfeld genießen

20.08.2020

Wildeshausen Das Pestruper Gräberfeld bei Wildeshausen als eines der größten erhaltenen Gräberfelder aus der Bronze- und Eisenzeit im nordeuropäischen Raum ist stets ein beliebtes Ausflugsziel. Doch im August wird es zum besonderen Erlebnis, denn dann wird den Spaziergängern regelrecht lila vor Augen. Die blühende Heide sorgt dafür. „Die volle Blüte freut uns sehr“, so Rainer Städing, Pressesprecher der Landesforsten, Forstamt Ahlhorn. Für ihn ist das auch eine Bestätigung der Arbeit der Landesforsten, in deren Besitz die rund 39 Hektar große Heidefläche mit mehr als 500 Grabhügeln ist.

Die Beweidung mit den Diepholzer Moorschnucken und die Umstellung auf das „Ferchen“ haben sich bewährt. Dabei werden jeweils einzelne Areale mit Elektrozaun eingezäunt, in denen die Schafe mit ihrem Hunger die anderen Pflanzen klein halten.

Einige Ziegen in der Herde fressen sogar Baumschösslinge, die die Schafe verschmähen. Dabei werden Ziegen sonst als „Geißeln des Waldes“ bezeichnet, berichtet Städing. Sind sie im Wald verrufen, kommt ihre Gefräßigkeit auf dem Gräberfeld gerade richtig. Denn Baumwurzeln sind unerwünscht, schädigen die Grabhügel und behindern den Heidewuchs.

Seit 2007 wird die Beweidung mit den genügsamen hornlosen Diepholzer Moorschnucken durchgeführt – mit etwa 100 Tieren im Frühjahr und Herbst. Zusätzlich zu den tierischen Helfern haben die Landesforsten mit eigenen Kräften auch immer wieder Kiefern- und Birkenaufwuchs beseitigt. Ausdrückliches Ziel ist es nämlich, die Heideflächen und die Gräber als Bodendenkmäler in ihrer jetzigen Form im Naturschutzgebiet zu erhalten.

Ulrich Suttka Stv. Redaktionsleitung, Großenkneten/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2702
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.