• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wildeshausen

Kampagne: Heizkosten dank Beratung senken

23.11.2018

Wildeshausen /Landkreis „Clever heizen“ heißt es bereits zum dritten Mal in Wildeshausen. Noch bis zum 7. Dezember haben Eigentümer von Ein- oder Zweifamilienhäusern die Möglichkeit, in einer einstündigen Beratung ihre Heizung von einem unabhängigen Energieberater in Augenschein nehmen zu lassen.

Im Rahmen der „Clever heizen“-Kampagne geben Energieexperten Tipps zur kostensparenden Optimierung der vorhandenen Heizanlage, zu Ergänzungsmöglichkeiten und zum Austausch alter Anlagen. Ziel ist es, den Energieverbrauch der Heizungsanlagen und damit auch die Heizkosten zu senken.

Der Eigenanteil für die Beratung (25 € Euro) muss an den Energieberater gezahlt werden. Gefördert wird die Beratung, die einen Wert von 180 Euro hat, durch den Landkreis Oldenburg, die EWE und die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen.

Anmeldungen nimmt Martina Möhlenbrock unter Telefon   04431/88651 oder E-Mail martina.moehlenbrock@wildeshausen.de im Stadthaus entgegen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.