• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wildeshausen

Nachhaltigkeit: Bastler machen defekte Geräte wieder flott

31.01.2020

Wildeshausen „Reparieren statt Wegwerfen“ heißt es wieder an diesem Samstag, 1. Februar, von 15 bis 17 Uhr in Wildeshausen. Dann öffnet erneut das sogenannte Repair-Café im Jugendzentrum Jott Zett in der Wittekindstraße 9 in der Kreisstadt.

Im „Repair-Café“ helfen ehrenamtliche Reparateure den Besucherinnen und Besuchern kostenlos dabei, die Fehler bei den mitgebrachten defekten Alltagsgegenständen zu finden und bestenfalls zu beheben. „Die Erfahrung aus den Repair-Cafés zeigt, dass es bei Kaffee und Kuchen in entspannter Atmosphäre in etwa 50 Prozent der Fälle gelingt, die Dinge gemeinsam wieder instand zu setzen“, so ein Sprecher des Landkreises.

Herzlich eingeladen seien alle Bürgerinnen und Bürger, mit ihren defekten Alltagsgeräten vorbeizukommen, um gemeinsam zu versuchen, deren Lebensdauer zu verlängern. Es gelte, der Wegwerfmentalität entgegenzuwirken.

Aufgrund der vielfältigen Kenntnisse und Interessen der Bürger könne in Wildeshausen Unterstützungen bei Reparaturen von Fahrrädern und Kleingeräten in den Bereichen Elektronik, Elektrik und Schwachstromelektrik sowie Mechanik und Feinmechanik angeboten werden.

Die „Repair-Cafés“ im Landkreis gelten als Erfolgsmodell. Erst kürzlich war in Kirchhatten ein Team erfahrener Bastler im Einsatz. Die Erfolgsquote der Reparierer liege bei 50 Prozent, sagt Peter Löffler aus Hatterwüsting.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Damit das Motto „Reparieren statt wegwerfen“ regelmäßig praktiziert werden kann, werden noch ehrenamtliche Helfer für die Organisation der Veranstaltungen gesucht.

Bei Interesse, Anregungen oder Fragen können sich Interessenten an die zuständige Ansprechpartnerin im Kreishaus, Sabrina Grensemann, E-Mail Sabrina.Grensemann@oldenburg-kreis.de oder Telefon  0 44 31/8 56 71, wenden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.