• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Vollsperrung der B211 am Nachmittag
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Lkw-Unfall In Der Wesermarsch
Vollsperrung der B211 am Nachmittag

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wildeshausen

Auf den (West-)Storch gekommen

09.02.2019

Wildeshausen Manch einer mag sich am Freitag gewundert haben – auf dem Wildeshauser Südring war ein besonderer Gast zu bestaunen: ein Weißstorch.

Der Glaube, dass die Tiere erst im April ihre heimischen Gefilde ansteuern, stimmt nur zum Teil. Aufgrund ihrer Scheu vor großen Wasserflächen lässt sich die Storchenpopulation nämlich in Ost- und Weststorche aufteilen. „Für Weststorche ist es ganz normal, dass sie bereits im Februar in ihre heimischen Gefilde zurückkehren“, erklärt Udo Hilfers. Der Stationsleiter der Storchenpflegestation Wesermarsch in Berne erkennt den Unterschied an den Federn: „Oststörche fliegen über den Bosporus und die Sahara, wo der Sand das Federkleid der Langstreckenflieger radiert. Sie kommen erst im April in den Norden. Weststörche hingegen fliegen über Frankreich und Spanien nach Nordafrika.“

Daniel Schumann Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.