• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wildeshausen

Baumschutzsatzung für Wildeshausen gefordert

01.12.2018

Wildeshausen In Wildeshausen werden nach Ansicht von Ratsfrau Kreszentia Flauger (Links) zu viele wertvolle Baum- und Gehölzbestände gefällt. Das hat für sie zwei Gründe: Die Bäume würden nicht hinreichend geschützt. Und bei unzulässigen Baumbeseitigungen hätten die Handelnden kaum Folgen zu befürchten. Deshalb fordert Flauger eine Baumschutzsatzung. Die kann der Stadtrat erlassen. Eine Satzung verbietet es, geschützte Bäume zu entfernen, zerstören, schädigen oder ihren Aufbau wesentlich zu verändern. Zuletzt hatte der Naturschutzbund Dötlingen-Wildeshausen die Abholzung mehrerer Laubbäume an der Hunte unweit der Burgwiese kritisiert.

„Wir müssen unsere Bäume endlich wirksam schützen. Bäume sind Lebensraum für Tiere und sie tragen als grüne Lunge der Stadt deutlich zur Luftverbesserung bei“, sagt Flauger. „Viele wertvolle Bäume in Wildeshausen können einfach gefällt werden.“ Die Baumschutzsatzung sorge nicht nur für Schutz, sondern lege auch fest, dass mit empfindlichen Strafen rechnen muss, wer sich daran nicht hält und Bäume unzulässig schädigt oder abholzt.

Christoph Koopmeiners Wildeshausen/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2705
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.