• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wildeshausen

Wildeshausen putzt sich heraus

05.06.2014

Wildeshausen Nur noch zweimal müssen die Wildeshauser schlafen, dann ist es soweit. Am Sonnabend die Vorfestfeier zum 611. Gildefest – und die fünfte Jahreszeit beginnt. Auch in diesem Jahr soll die Stadt an allen Ecken und Straßen perfekt aussehen, bevor die Heerscharen an Besuchern aus allen Himmelsrichtung am Pfingstwochenende nach Wildeshausen kommen.

Die Mitarbeiter des Bauhofes sind in dieser Woche noch jeden Tag im Einsatz, damit pünktlich zum Start des Festes alles glänzt. „Schon seit letzter Woche sind wir dabei, die Stadt auf Vordermann zu bringen. Wir haben jeden Tag mehrere Teams im Einsatz, die für ein schönes Stadtbild sorgen“, sagt Bauhofleiter Jörg Kramer. In der letzten Woche wurden Rasenflächen gemäht und gereinigt, die Burgwiese wurde gesäubert und die Rad- und Fußgängerwege auf dem Wall um die Innenstadt wurden vom Schmutz befreit.

Ein Platz liegt beim Gildefest natürlich besonders im Fokus: Im Krandel und am Gildehaus sind die Mitarbeiter der Bauhofs besonders bemüht, dem Glanz des Gildefestes auch hier strahlen zu lassen.

Das Bereich am Gildehaus, wo Ehrungen stattfinden und die Majestäten präsentiert werden, ist von einer dichten Hecke umrahmt. Diese wurde von den Bauhof-Arbeitern frisch beschnitten, so dass ein jeder Bürger beim Fest einen guten Blick hat. Mit der Wildkrautbürste werden auch die letzten Unkrautreste vom Pflaster vor dem Zeughaus entfernt.
Mehr zum Gildefest auf der nächsten Seite. 

Heiner Elsen
Friesoythe
Redaktion Münsterland
Tel:
04491 9988 2906

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.