• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wildeshausen

Stadtfest zu Jubiläum neu planen?

17.04.2020

Wildeshausen Großveranstaltungen sind bis 31. August wegen der Ausbreitung des Coronavirus untersagt. Das sorgt auch im Wildeshauser Stadthaus für Unsicherheiten: Kann das historische Stadtfest anlässlich des Jubiläums 750 Jahre Stadtrechte in Wildeshausen ausgerichtet werden?

Zwar würde dies vom 18. bis 20. September, also nach Aufhebung der Allgemeinverfügung, gefeiert. Allerdings stellt man sich auch im Stadtmarketing die Frage, ob solch ein Fest dann trotzdem so kurz danach wieder möglich sei. „Wir müssen ausloten, ob es Sinn macht: Es hängt eine ganze Menge dran“, sagt der Sprecher der Stadt, Hans Ufferfilge. „Es ist eine neue Situation und wir müssen jetzt neu planen.“ Betroffen wäre an dem Wochenende auch der große Festumzug sowie das Musical „Lickenberg“.

Diese Veranstaltungen zu „750 Jahre Stadtrechte“ sind bereits offiziell wegen der Corona-Krise vorsorglich abgesagt worden: der Stadtlauf „Laufzeit“ am 2. Mai; das Wohlfühlfest „Spargel – Gesundheit – Wellness“ am 3. Mai; der Niedersachsentag vom 22 bis 23. Mai; das Partnerschaftstreffen mit den Städten Evron und Hertford am 29. Mai.

Verena Sieling Redakteurin / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2708
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.