• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wildeshausen

Fledermäuse in Sicherheit

17.08.2018

Wildeshausen In unmittelbarer Nähe der Wildeshauser Alexanderkirche ist am Donnerstag eine gut 40 Jahre alte Linde gefällt worden. Bei dem Baum wurde vor einiger Zeit ein Pilzbefall festgestellt, teilte die Evangelisch-Luthe­rische Kirche in Oldenburg mit. Seither stand die Linde unter Beobachtung. Aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht habe sich die Fällung nicht vermeiden lassen.

Um den artenschutzrechtlichen Belangen gerecht zu werden, begleiteten Vertreter der Naturschutzbehörde und Fachleute die Aktion. „Wir haben drei Fledermaushöhlen gefunden“, berichtete Marion Himmel vom gleichnamigen Ingenieurbüro. In einer Höhle sei eine Fledermaus entdeckt und schonend entnommen worden. Sie wurde noch am Donnerstagabend bestimmt und freigelassen. Das Büro Himmel kooperierte bei der Aktion mit der Fledermausexpertin Kerstin Pankoke (Schneverdingen). Zusätzliche Fledermauskästen wurden installiert. Der Baum selbst wurde von Mitarbeitern der Firma Udo Ramien Stück für Stück abgesägt. Die Kirchengemeinde hatte einen Teil des „Innenhofes“ vor der Kirche gesperrt. Es erfolge in jedem Fall eine Ersatzbepflanzung, erklärte Himmel.

Stefan Idel Redaktionsleitung / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2701
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.