• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wildeshausen

Zuschuss für die Villa Knagge

29.09.2018

Wildeshausen Voll des Lobes hat sich der Wildeshauser Rat am Donnerstag über den Erhalt und die Umgestaltung der denkmalgeschützten „Villa Knagge“ durch die Getränke Nordmann GmbH gezeigt. Für den Erhalt der Außenansicht und wesentlicher erhaltenswerter Elemente im Inneren schätzt Nordmann den Aufwand auf rund 2,5 Millionen Euro und hat entsprechende Förderanträge bei Stadt und Landkreis gestellt. Das konnte der Rat nachvollziehen und bewilligte einen Zuschuss über 80 000 Euro. Deutliche Kritik äußerten Stephan Rollié und Jens-Peter Hennken (CDW), Kreszentia Flauger (Linke) und Hermann Hitz (UWG) allerdings an der Stiftung Johanneum als bisherige Eigentümerin der altehrwürdigen Immobilie. „Der Spruch ,Eigentum verpflichtet’ gilt auch für die Kirche und ihr zugehörige Organisationen“, meinte Hennken im Hinblick auf den Zustand des Hauses. Zugleich dankte er dem anwesenden Fritz-Dieter Nordmann für sein Engagement.

Uta-Maria Kramer Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2703
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.