• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Gemeinden Wildeshausen

„Wühlbürger“ sollen sich zu rosa Betonhügel äußern

11.10.2011

WILDESHAUSEN Wochenlang herrschte Rätselraten, wer hinter dem Wildeshauser Bürgerforum „Willi wühlt“ steckt. Doch kaum gingen mit Torsten Koschnitzke, Franz Bahlmann und Michael Witten drei der Urheber des kecken Maulwurfs „Willi“ ans Licht der Öffentlichkeit, bekamen sie Post von der Stadtverwaltung. Allerdings handelte es sich keinesfalls um eine Einladung zu einem Gespräch mit Bürgermeister Dr. Kian Shahidi, das Maulwurf „Willi“ gewünscht hatte.

Vielmehr wirft die Stadt den drei Aktivisten Bahlmann, Koschnitzke und Witten in persönlichen Schreiben vor, eine Ordnungswidrigkeit begangen zu haben. So seit zwischen dem 10. und 11. September der rosafarbene Betonhaufen mit dem Schild „Willi wühlt“ auf dem Wildeshauser Marktplatz platziert worden. Da es sich um einen öffentlichen Platz handelt, sei eine Erlaubnis nach der Sondernutzungssatzung der Stadt erforderlich gewesen. Gemäß Paragraf 55 des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten hat das Trio nun Gelegenheit, sich zu äußern. „Wir gehen gern ins Stadthaus“, sieht Koschnitzke der „Anhörung“ gelassen entgegen. Am 27. September ging er mit Bahlmann und Witten an die Öffentlichkeit; das Schreiben der Stadt ist auf den 6. Oktober datiert. Unter dem Titel „Die Staadtsmacht schlägt zurück“ ist der Brief auf der Internet-Plattform „willi-wuehlt.de“ zu lesen.

Im sozialen Netzwerk Facebook hat „Willi“ mittlerweile 242 Freunde – darunter sind so bekannte Namen wie Altbürgermeister Franz Duin, die Ratsmitglieder Julia Eylers, Nina Giese, Stefan Brors, Stephan Rollié (alle CDU), Lars Kosten (FDP), Woldemar Schilberg (SPD), Unternehmer Stephan Gerdes oder der von Ex-Stadtrat Willi Möser.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.