• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wilhelmshaven

Abschied für Kommandanten

02.07.2013

Wilhelmshaven Mit einer besonderen Geste eröffnete Fregattenkapitän Ralf Kuchler am Montag das Zeremoniell: Er ließ seine angetretene Besatzung „herumschließen“. So blieben seine persönlichen Abschiedsworte ausschließlich bei den Männern und Frauen der Fregatte. Drei laute „Hamburg“ brachten die Verbundenheit zum Ausdruck, bevor sich die Soldaten wieder in Reih und Glied stellten.

Zwei Jahre und zwei Monate hat Kuchler das Schiff als Kommandant geführt. Am Freitag erst ist die Besatzung von ihrem letzten Einsatz mit der US-Marine heimgekehrt. Mehr als 100 geladene Gäste waren nun bei seinem Abschied dabei.

Der scheidende „Alte“ bedankte bei allen, die ihn und die „Hamburg“ auf ihrem gemeinsamen Weg begleitet haben: Familien, den Menschen am Standort, der Einsatzflottille und bei seiner Besatzung.

„Ich gehe mit zwei weinenden Augen.“ Künftig wird Ralf Kuchler als Adjutant des Generalinspekteurs der Bundeswehr im Verteidigungsministerium in Berlin tätig sein.

Nachfolger Axel Schulz (42), ein echter Wilhelmshavener Jung’, ist bestens auf die neue Aufgabe vorbereitet. So fuhr er als Erster Offizier auf dem Schwesterschiff „Hessen“. „Mich erfüllt Stolz und eine freudige Erwartung, aber auch eine gewisse Aufgeregtheit und Respekt vor der Herausforderung“, sagte Schulz.

Weitere Nachrichten:

Marine | Bundeswehr

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.