• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wilhelmshaven

VDK-KREISVERBAND: Beratung in sozialen Fragen

23.07.2008

Vorstand gewählt.

Wilhelmshaven /wd Der Sozialverband VdK, Kreisverband Friesland-Wilhelmshaven, hat auf seiner Verbandstagung einen neuen Vorstand gewählt.

Vorsitzender ist Axel Homann, Stellvertreter sind Heinz Badberg und Rüdiger Jäger. Schriftführer ist Dieter Busmann, stellv. Schriftführerin Rosemarie Gause. Zum Kassenwart wurde Ernst Bogisch gewählt, seine Stellvertreterin ist Inge Kruse. Die neue Frauenvertreterin heißt Carla Scheper, ihre Stellvertreterin Marianne Bretting. Jugendvertreter ist Walter Schäfer. Die Beisitzer sind Erwin Bretting, Manfred Döhn, Marlene Duden, Oswald Kruse, Helga Karbstein und Heinz Florner. Zu Kassenprüfern wurden Johann Sjuits und Erwin Freudenreich gewählt.

Seit 16. Juli ist die Fusion des Kreisverbandes VdK mit dem VdSB im Vereinsregister Oldenburg eingetragen. Die 350 VdSB-Mitglieder werden nun vom Kreisverband Wilhelmshaven-Friesland mitbetreut. Dieser zählt nun 2133 Mitglieder, die in sieben Ortsvereinen mit eigenen Vorständen organisiert sind. Der Ortsverband Roffhausen sei aufgelöst und in den Ortsverein Sande übergegangen, berichtete Homann. Zudem sei die Geschäftsstelle in neue, behindertengerechte Räume an der Grenzstraße gezogen. „Unsere Geschäftstelle betreut rund 4000 Mitglieder aus den Kreisverbänden Wilhelmshaven, Friesland und Wittmund“, so Homann. Auf ihrer Vorstellungstour hat auch die neue Landesvorsitzende des VdK, Ute Borchers-Siebrecht, in Wilhelmshaven bei der VdK-Verbandstagung Station gemacht.

Hauptaufgabe der ehrenamtlichen VdK-Mitglieder ist die Betreuung und Beratung ihrer Mitglieder in sozialen Fragen, von Krankenkassen bis Renten, Gesundheitswesen und Schwerbehindertenausweisen. Für die Rechtsberatung stehen hauptamtliche Mitarbeiter zur Verfügung.

„Allein unsere Geschäftsstelle hat im vergangenen Jahr 222 000 Euro für unsere Mitglieder erstritten. Im gesamten Landesverband waren es fünf Millionen Euro“, berichtet Axel Homann. Neben geselligen Veranstaltungen, die für die Mitglieder organisiert werden, steht im Oktober ein landesweiter Aktionstag gegen Armut auf dem Programm.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.