• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wilhelmshaven

STADTTHEATER: Broadway-Gala mit Blasinstrumenten

08.03.2005

wilhelmshaven/zy Beim Benefiz-Konzert der Vareler Bläserphilharmonie Senzareplica vor einem knappen Jahr im Wilhelmshavener Stadttheater geriet das Publikum beinahe aus dem Häuschen vor Freude. Am kommenden Freitag geben die Vareler den Jadestädtern im Stadttheater eine weitere Gelegenheit, die Beziehung zu diesem Ensemble zu vertiefen. Dann servieren die Musiker aus der heimischen Region eine „Broadway Gala“.

Der Anspruch „Gala“ wird schon alleine dadurch gerechtfertigt, dass die Solisten des Abends, der Pianist Jason Weaver und die Sopranistin Mary Kehl, ausgemachte Profis sind und ihre Kompetenz u.a. daher rührt, dass sie ihre Ausbildung in dem selben Land gemacht haben, aus dem die Komponisten stammen: In den USA.

Weaver, derzeit Kapellmeister am Staatstheater in Oldenburg und als Jazzpianist in seiner Heimat erfolgreich, ist genau der richtige Mann für das Solo bei der berühmten „Rhapsody in Blue“ von George Gershwin. Zuvor lässt das Orchester bei Gershwins „An American in Paris“ jene Bilder im Kopf des Publikums entstehen, die an Gene Kelly und Leslie Caron erinnern, als sie im weltberühmten Film verliebt durch die Straßen von Paris wirbelten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach der Pause geht der „Vorhang auf“, das nämlich ist die wörtliche Übersetzung des Stückes „Courtain Up“ von Alfred Reed, und nimmt man die Worte für bare Münze, die Friedhelm Stahl, der Leiter des Ensembles, zu dem Stück „Tulsa“ von Don Gillis fand, dann erwartet die Zuhörer auch bei diesem Werk eine Galavorstellung von „Senzareplica“.

„Senzareplica“ beschließt das Konzert, das um 20 Uhr im Stadttheater beginnt, mit Broadway Highlights.

Eintrittskarten im Vorverkauf gibt es unter der Rufnummer 9401-14/15 und an der Tageskasse im Stadttheater.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.