• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wilhelmshaven

DFTG: Bauentscheidung spätestens in diesem Herbst

20.01.2006

Von Hans-Jürgen Schmid

Wilhelmshaven/Essen Spätestens im Herbst dieses Jahres trifft die Deutsche Flüssigerdgas Terminal Gesellschaft mbH (DFTG) die endgültige Entscheidung über den Bau der Einrichtung auf dem Voslapper Groden. Das kündigte Eberhard Lange, Geschäftsführer des in Essen/Ruhr ansässigen Unternehmens gestern in einem Gespräch mit dieser Zeitung an. Zur Zeit würden die ingenieurmäßigen Vorarbeiten durchgeführt.

Dabei gehe es – auch vor dem Hintergrund der erwarteten Investitionen in benachbarten Unternehmen auf dem Voslapper Groden – um die Untersuchung, in welchem Umfang die Wirtschaftlichkeit des Terminals noch verbessert und die Umwelteinflüsse weiter minimiert werden könnten. So sei etwa denkbar, dass Ineos-Abwärme bei der Rückführung von LNG in den gasförmigen Zustand genutzt wird.

Wie diese Zeitung von anderer Seite erfuhr, wird sich die Gewerbeaufsicht mit Änderungsanträgen für den bereits rechtskräftigen Genehmigungsbescheid beschäftigen. DFTG plant, von den ursprünglich vorgesehenen drei Tanks abzurücken und stattdessen zwei größere mit einem Fassungsvermögen von jeweils 160 000 Kubikmetern errichten lassen zu wollen. Hintergrund ist die Tatsache, dass auch die Flüssigerdgas-Tanker immer größer wurden und dass auch diese größeren Einheiten den Tiefwasserhafen Wilhelmshaven – im Gegensatz zu anderen Häfen – problemlos erreichen könnten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.