• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wilhelmshaven

HILFE: Hoher Besuch bei Firma Jade-Stahl

27.04.2007

WILHELMSHAVEN WILHELMSHAVEN/HL - Ein eher ungewöhnlicher Ort für einen diplomatischen Besuch: Das Firmengelände von Interseroh Jade-Stahl. Doch der Botschafter der Demokratischen Bundesrepublik Äthiopien Kassahun Ayele und Konsul Tsehaye Woldegebriel wollten sich nicht nur über den „Rohstoff Schrott“ informieren.

Die beiden Diplomaten besuchten einen der beiden Geschäftsführer des Unternehmens an der Emsstraße, Dieter Waltermann. Sie wollen ihm persönlich danken für sein soziales Engagement in Addis Abeba, der Hauptstadt Äthiopiens. Ayele und Woldegebriel haben in Berlin erfahren, dass ein Geschäftsmann aus Wilhelmshaven seit sechs Jahren verschiedene Projekte in ihrem Heimatland unterstützt.

„Der Anstoß kam von einem Bekannten, einem gebürtigem Äthiopier, der seit Jahrzehnten an der Jade lebt“, erzählt Dieter Waltermann. Vor sechs Jahren habe er das erste Mal erlebt, wie schlecht es den Menschen in dem ostafrikanischen Land geht. „Seitdem reise ich drei Mal im Jahr nach Addis Abeba, manchmal begleitet von Freunden. Ich unterstütze dort ein Waisenhaus, eine Blindenschule und andere Behinderte.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter zur Wahl im Nordwesten erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

So habe er zum Beispiel spezielle Blindenschreibmaschinen und Rollstühle besorgt.

Längst helfen auch Freunde bei seinem sozialen Engagement mit, freut sich Waltermann. Und so waren einige jetzt beim Besuch des Äthiopischen Botschafters Ayele und des Konsuls Woldegebriel auf dem Gelände von Jade-Stahl dabei. Als Vertreter der Stadt begrüßte Ratsherr Bernhard Rech die Diplomaten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.